Auf dem Weg zur Barrierefreiheit

am 20. Juni 2022
Lesedauer: ca. 2min

Wie kommunizieren Gemeindebehörden barrierefrei mit der Bevölkerung? Was gilt es beim Aufbau einer Webseite zu beachten, damit sie auch für Blinde und Gehörlose informativ ist? Und wie macht eine Gemeinde eine Veranstaltung auch Menschen mit motorischen Einschränkungen zugänglich?

Diesen Fragen widmet sich das Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen EBGB sowie die Fachhochschule Graubünden FHGR. Gemeinsam erarbeiten sie das Online-Tool «Events4all», welches die Gemeindebehörden sensibilisieren und die Planung und Umsetzung barrierefreier Veranstaltungen unterstützen soll. Das Projekt gehörte letztes Jahr zu den vier Gewinnern des Wettbewerbs von civicChallenge. Das Projekt wird auch vom Schweizerischen Gemeindeverband ideell unterstützt.

Für die Entwicklung des ersten Prototyps von «Events4all» suchen EBGB und FHGR interessierte Gemeinderätinnen und Gemeinderäte, Stabsmitarbeitende oder Kommunikationsfachleute, welche bereit sind, in diesem Projekt auf gemeinnütziger Basis bis Ende Jahr im Rahmen einer kleineren Begleitgruppe mitzuwirken. Es geht um rund drei bis vier Sitzungen von maximal drei Stunden. Die Sitzungen können auch online durchgeführt werden. Interessenten sind gebeten, sich hier zu melden.

Artikel teilen

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.