Mobilfunk: SGV unterstützt neue Empfehlungen der BPUK

am 07. März 2022
Lesedauer: ca. 3min

Die Konferenz der Bau-, Planungs- und Umweltdirektoren (BPUK) hat heute ihre neuen Empfehlungen hinsichtlich Bewilligungsverfahren von Mobilfunkantennen veröffentlicht. Gleichzeitig fordert die BPUK vom zuständigen Departement UVEK eine umfassendere Revision der Verordnung über den Schutz vor nichtionisierender Strahlung (NISV): Weg von einem technologiezentrierten und hin zu einem immissionszentrierten Ansatz.

Der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) begrüsst die neuen Mobilfunkempfehlungen der BPUK. Diese stärken die Rechtssicherheit und entlasten die (Gemeinde-)Behörden wie auch die Mobilfunkanbieter bei der Bewilligung entsprechender Antennen. Zudem wird dadurch auch der Grundstein für schweizweit einheitliche Verfahren gelegt, wobei jeder Kanton selbst entscheiden kann, wie weit er die Empfehlungen umsetzen möchte.

Hier geht’s zu den Empfehlungen der BPUK

Artikel teilen

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.