Entschädigungsvergleich

Philippe Blatter, 25.01.2019

Oft stehen die Entschädigungen für die Miliztätigkeit in einem Missverhältnis zu den zunehmend komplexer werdenden Gemeindeaufgaben. Eine angemessene Entschädigung oder andere Möglichkeiten der Anerkennung der Behördenarbeit sind wichtige Voraussetzungen, um Behördenmandate zu besetzen. Zu diesen Rahmenbedingungen gehören alle finanzrelevanten Aspekte wie pauschale Entschädigungen, Sitzungs- und Taggelder, Sozialversicherungsbeiträge, Auslagenersatz und die Kostenübernahme von spezifischen Weiterbildungen. Je attraktiver und transparenter diese Rahmenbedingungen ausgestaltet sind, desto besser sind die Erfolgsaussichten, geeignete Persönlichkeiten für die Milizbehörden zu gewinnen und zu erhalten.
Lösungsvorschlag: Erarbeitung eines Vergleichs der Entschädigungen im Sinne eines Benchmarks unter den politischen Gemeinden mit Milizsystem. Dabei sollen Parameter wie Anzahl Einwohner/innen, Grösse und Struktur der Gemeinde entsprechend berücksichtigt werden.
• Was ist ein attraktives Entschädigungsmodell?
• Welche Rahmenbedingungen sind nebst der «reinen» Entschädigung auch noch relevant?
• Was für eine Bedeutung haben teambildende und motivierende Anlässe (z.B. Ausflüge und Exkursionen, Business Lunch, etc.)?
Durchführen und Veröffentlichen von Entschädigungsvergleichen. Damit werden Transparenz und neue Anreize für eine angemessene Behördenentschädigung im Milizsystem geschaffen.

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen