Schweizerischer Gemeindeverband
Association des Communes Suisses
Associazione dei Comuni Svizzeri
Associaziun da las Vischnancas Svizras
Gemeinsam für starke Gemeinden
 
 
1
2
3
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Recht aktuell: 4. Basler Arbeitsrechtstagung «Lohn, Gesamtarbeitsverträge, Sozialplan, Mitwirkung, Entsendung und ein Bündel prozessrechtlicher Fragen»

  • Recht aktuell: 4. Basler Arbeitsrechtstagung «Lohn, Gesamtarbeitsverträge, Sozialplan, Mitwirkung, Entsendung und ein Bündel prozessrechtlicher Fragen»
  • Juristische Fakultät der Universität Basel
  • Tagung
  • Basel
  • Congress Center Basel, Saal Sydney
  • 061 207 25 19
  • Recht-Aktuell-ius(at)unibas.ch
  • www.recht-aktuell.ch
  • 31.01.2020, 08.50 Uhr
  • 31.01.2020, 17.30 Uhr

  • An der bereits vierten Basler Arbeitsrechtstagung wagen wir einerseits Neues und setzen andererseits auf Bewährtes. Neu dauert die Veranstaltung einen ganzen Tag. Wir haben so die Möglichkeit, mehrere Themen vertieft zu behandeln. Wie in den Vorjahren haben wir Referierende aus Praxis und Wissenschaft gewinnen können, was von den Zuhörern/innen erfahrungsgemäss sehr geschätzt wird.



    Zum Auftakt wird Prof. Dr. iur. Thomas Geiser sich mit der freien Lohnabrede und deren Schranken auseinandersetzen. Maximale Löhne (VergüV), kantonale und andere Mindestlöhne, Lohngleichheit kommen ebenso zur Sprache wie die jüngste Bonus-Rechtsprechung. Danach steht der Vormittag im Zeichen arbeitsrechtlicher Fragen der Sozialpartnerschaft. Dr. iur. Anne Meier gibt einen Überblick zu ausgewählten Fragen und Problemen von Gesamtarbeitsverträgen. Dr. iur. Regula Hinderling beschäftigt sich mit Theorie und Praxis zum Sozialplan und Dr. iur. Markus Hugentobler erläutert das Mitwirkungsgesetz und dessen praktische Bedeutung in der betrieblichen Praxis. Ein Podium mit allen Referierenden des Vormittags erwartet Sie vor dem Mittagessen.



    Den Einstieg in den Nachmittag gestaltet der Gastgeber, Prof. Dr. iur. Kurt Pärli, mit einem Referat zur Entsendung und insbesondere zum auch politisch umstrittenen Entsendegesetz. Danach steht der Nachmittag ganz im Zentrum des Arbeitsgerichtsprozesses. Zuerst wird Dr. iur. Salome Wolf aus der Perspektive einer Richterin ausgewählte prozessrechtliche Fragen arbeitsrechtlicher Streitigkeiten erläutern. Aus Anwaltsperspektive ergänzt Fürsprecher Rolf A. Tobler die Thematik und geht dabei vor allem auf beweisrechtliche Themen ein. Ebenfalls aus der Sicht der Praxis gibt danach Dr. iur. Christoph Meyer einen Einblick in die Prozessführung im öffentlichen Personalrecht. Danach stehen die Referierenden des Nachmittags für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung.