Schweizerischer Gemeindeverband
Association des Communes Suisses
Associazione dei Comuni Svizzeri
Associaziun da las Vischnancas Svizras
Gemeinsam für starke Gemeinden
 
 
1
2
3
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Newsarchiv

  • Tagung «Gesund bleiben trotz hoher Arbeitsbelastung» – jetzt anmelden!

    Exekutiven, Verwaltungskader und Mitarbeitende in allen Bereichen kommunaler Behörden sind zunehmend gefordert. Zeit- und Arbeitsdruck nehmen zu. Die gemeinsame Tagung der Schweizerischen Konferenz der Stadt- und Gemeindeschreiber sowie des SGV und des Städteverbandes vom 20. November in Luzern setzt hier an.

  • Nationale Wahlen 2015: Fünf SGV-Vorstandsmitglieder kandidieren

    Für den SGV ist es sehr wichtig, dass seine Anliegen direkt in die eidgenössischen Räte getragen werden.

  • Umfrage zur Ausschreibungs- und Beschaffungspraxis

    Das Forschungszentrum für Public Management und Governance der Universität St. Gallen untersucht die Ausschreibungs- und Beschaffungspraxis in Schweizer Städten und Gemeinden. Die Studie soll dazu beitragen, die Rahmenbedingungen für Submissionsverfahren zu verbessern.

  • SAB und SGV engagieren sich gegen die schädliche «Pro Service public»-Initiative

    Wie schon zuvor im Ständerat ist auch im Nationalrat die «Pro Service public»-Initiative einhellig abgelehnt worden. Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und der SGV begrüssen den Entscheid und haben sich entschlossen, ein Nein-Komitee gegen die Initiative zu gründen.

  • .swiss Domain jetzt anmelden

    Seit dem 7. September können die Domainnamen mit der Endung .swiss registriert werden.

  • Flüchtlingsunterkünfte: Wie Wohlen seine humanitäre Aufgabe wahrnimmt

    Die Politiker in Europa tun sich schwer mit den Menschen aus Kriegsgebieten. Es sind unglaubliche Szenen, sie sich in unseren Nachbarländern abspielen. Nicht nur die Gemeinde Wohlen (BE) setzt sich differenziert mit den Hilfesuchenden auseinander, es gibt viele andere, die zeigen, dass die humanitäre Tradition der Schweiz keine leere Floskel ist.

  • Klimawandel: Wie er sich in den Gemeinden auswirkt

    Wasserknappheit, schmelzende Gletscher, Murgänge: Der Sommer 2015 hatte es in sich. Der Klimawandel ist Schwerpunkt der aktuellen «Schweizer Gemeinde».

  • Fürsorgerische Zwangsmassnahmen: Wie die Gemeinden zur Wiedergutmachung beitragen können

    Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein wurden in der Schweiz Kinder und Jugendliche aus wirtschaftlichen oder moralischen Gründen fremdplatziert. Die systematische wissenschaftliche Aufarbeitung dieses dunklen Kapitels der Schweizer Sozialgeschichte steht erst am Anfang.

  • Mehrwertsteuer: Wie sich der Bund bei den Gemeinden bedient

    Die Schweizer Gemeinden plagt eine Schattensteuer, die bei der Mehrwertsteuer (MWST) anfällt. Erhöht der Bund die MWST um ein Prozent, schlägt das bei den Gemeinden mit 210 Millionen Franken durch.

  • Neue Stellungnahmen

    Der SGV hat zur Änderung des Bundesgesetzes über Schuldbetreibung und Konkurs (Missbrauch des Konkursverfahrens verhindern) sowie zur Teilrevision der Eisenbahnverordnung (EBV) Stellung genommen.

  • Raumplanung: keine neuen Regelungen vor 2019

    Im Mai stoppte der Bund – auf Druck der Kantone, des Schweizerischen Gemeindeverbandes (SGV) und der Wirtschaft – die zweite Etappe des revidierten Raumplanungsgesetzes (RPG2).

  • Der SGV sucht eine/n Mitarbeiter/in Administration

    Zur Ergänzung unseres dynamischen Teams suchen wir in der Administration unserer Geschäftsstelle in Bern per 1. Oktober 2015 oder nach Vereinbarung einen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin Administration (50 bis 80 Prozent).

  • Kesb: Achtung bei Argumentation mit Zahlen

    In der Diskussion über die Kinder- und Erwachsenenschutzbehörden (Kesb) folgt regelmässig das Bedauern über gestiegene Kosten. Doch wer mit Zahlen argumentiert, tut dies auf schwacher Basis.

  • «Offener Markt für gute Politik»

    Viele Gemeinden leiden unter Personalmangel sowohl in den Behörden als auch in den Verwaltungen. Wie kann dem Problem begegnet werden?

  • St. Galler Gemeinden bewegen ihre Bevölkerung

    Von 2011 bis 2013 wurde im Kanton St. Gallen das Pilotprojekt «Gemeinde bewegt» durchgeführt. Es wirkt in den Gemeinden bis heute nach.

  • Sattel bringt Leben ins Zentrum

    Die Schwyzer Gemeinde Sattel hat sich ein modernes Dorfzentrum geschaffen. Dafür brauchte es kompromissbereite Investoren, einen hartnäckigen Gemeinderat und einen langen Atem.

  • Neue Stellungnahmen

    Der SGV hat zu Änderungen der Energieverordnung und der Stromversorgungverordnung sowie zu den Parlamentarische Initiativen «Gleichstellung der eingetragenen Partnerschaft und der Ehe im Einbürgerungsverfahren» Stellung genommen.

  • Service public ist mehr als SRG-Programme

    Nach dem hauchdünnen Ja zum neuen RTVG ist die Diskussion um den Service public lanciert. Doch dieser ist mehr als die Fernseh- und Radioprogramme der SRG. Das sauber aufbereitete Wasser im morgendlichen Kaffee, das funktionierende Stromnetz, der Strassenwischer, der für saubere und sichere Trottoirs sorgt – wir alle profitieren täglich vom Service public der öffentlichen Hand, oft unbewusst. Der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) fordert einen weiterhin qualitativ hochstehenden und flächendeckenden Service public in der ganzen Schweiz. Dies bekräftigte Ständerat und SGV-Präsident Hannes Germann an der Generalversammlung des SGV vom 18. Juni in Bern.

  • Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

    Wir berichten live von der Fachmesse Suisse Public.

  • Die «Schweizer Gemeinde» in der GEMEINDEN-App

    Mit der GEMEINDEN-App lesen Sie die «Schweizer Gemeinde» noch einfacher und bequemer auf Ihrem Smartphone oder Tablet.