Schweizerischer Gemeindeverband
Association des Communes Suisses
Associazione dei Comuni Svizzeri
Associaziun da las Vischnancas Svizras
Gemeinsam für starke Gemeinden
 
 
1
2
3

Für eine kundenfreundliche Sortimentsentwicklung im öffentlichen Verkehr

Die ÖV-Branche startete im Februar eine Vernehmlassung zur mittelfristigen Preis- und Sortimentsentwicklung. Einerseits werden unter anderem neue Abonnemente geprüft, andererseits stehen Sparbillette, kontingentierte, rabattierte Billette und Tageskarten oder saisonal angepasste Tarife für Billette touristischer Transportunternehmen zur Diskussion.

Der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) begrüsst in seiner Stellungnahme grundsätzlich die aktuell laufende Harmonisierung der verschiedenen Tarifverbünde in der Schweiz. Damit könne die Grundlage für ein zukunftsträchtiges und noch kundenfreundlicheres ÖV-System geschaffen werden. Die Hauptziele aus Sicht des SGV sollten sein, mit dem neuen System die Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden noch besser zu befriedigen sowie die Handhabung weiter zu vereinfachen. Den Ausbau von Sparbilletten lehnt der SGV hingegen ab, weil ein solches Angebot die Unübersichtlichkeit erhöhe. Er stellt fest, dass das bestehende System ausgezeichnet funktioniere und Systemänderungen immer ein gewisses Risiko mit sich brächten. Der SGV ist erfreut, dass einer der Hauptpfeiler des Sortiments, die Tageskarte Gemeinde, weiterhin angeboten werden soll. Er regt zudem an, dass die ÖV-Branche aus Kosten- und Effizienzgründen mögliche Synergien mit anderen nationalen Projekten (z.B. eHealth-Karte, SuisseID oder Identitätskarte) abklärt.