Schweizerischer Gemeindeverband
Association des Communes Suisses
Associazione dei Comuni Svizzeri
Associaziun da las Vischnancas Svizras
Gemeinsam für starke Gemeinden
 
 
1
2
3

Newsarchiv

  • Fachtagung «Stand-, Durchgangs- und Transitplätze für Jenische, Sinti und Roma – Beispiele guter Praxis zur Unterstützung der Gemeinden» – jetzt anmelden!

    Die Schaffung von Stand-, Durchgangs- und Transitplätzen für Jenische, Sinti und Roma mit fahrender Lebensweise stellt die Gemeinden vor Herausforderungen. Die Tagung des Schweizerischen Gemeindeverbandes (SGV) und der Stiftung Zukunft für Schweizer Fahrende (26. Januar 2018 in Bern) beleuchtet die Rechtslage und stellt aktuelle Fachgrundlagen, Handlungsoptionen sowie Good-practice-Beispiele aus verschiedenen Gemeinden vor.

  • Anmeldung für die eidgenössische Berufsprüfung «Fachfrau/Fachmann öffentliche Verwaltung»

    Der Verein «Schweizerische Prüfungsorganisation höhere Berufsbildung öffentliche Verwaltung» (HBB öV) führt vom 18. bis 20. Juni 2018 erstmals an dezentralen, auf die Sprachregionen abgestimmten Standorten in der ganzen Schweiz die eidgenössische Berufsprüfung «Fachfrau/Fachmann öffentliche Verwaltung» durch. Ab sofort können sich die Kandidaten und Kandidatinnen anmelden.

  • Tagung «Nachhaltig beschaffen und Innovationen fördern»

    An der Tagung «Nachhaltig beschaffen und Innovationen fördern» vom 19. Januar 2018 in Solothurn wird gezeigt, wie eine innovative Beschaffung bei Fahrzeugen, Arbeitskleidung, Möbeln, Beleuchtung oder IT funktionieren kann. Expertinnen und Experten aus der Schweiz und dem benachbarten Ausland diskutieren, welche Rahmenbedingungen es für eine innovationsfördernde Beschaffung braucht. SGV-Mitglieder profitieren von einem Rabatt von 15 Prozent auf die Teilnahmegebühr.

  • Swiss eGovernment Forum 2018: vergünstigtes Ticket für SGV-Mitglieder

    Die Anforderungen an die öffentliche Verwaltung bei der Digitalisierung ihrer Prozesse und Verfahren steigen. Das Swiss eGovernment Forum vom 6. und 7. März 2018 in Bern zeigt Lösungswege und Beispiele von Behörden, die die digitale Transformation bereits geschafft haben oder auf gutem Wege sind.

  • CAS ICT-Beschaffungen: SGV-Mitglieder erhalten 10 Prozent Rabatt

    Über 20 Dozierende von Bund, Kantonen, Städten und öffentlichen Unternehmen vermitteln im berufsbegleitenden Studiengang CAS ICT-Beschaffungen an der Universität Bern die beschaffungsrechtlichen Grundlagen sowie informatikspezifisches Know-how. Die Weiterbildung richtet sich an Beschaffungsstellen, Projektleitende-/mitarbeitende und weitere Fachkräfte, die mit öffentlichen Beschaffungen, insbesondere mit IT-Projekten, zu tun haben. Mitglieder des SGV erhalten 10 Prozent Rabatt auf den Kurskosten.

  • Befragung zur Rolle von Bund, Kantonen und Gemeinden in der Gesundheitsversorgung

    Die Gemeinden werden immer wichtiger für die vernetzte Behandlung und Betreuung ihrer Einwohner. Was können sie tun, damit sich die Versorgungspartner besser abstimmen? Welche Wirkung erhoffen sie sich davon? Was planen sie, um den Einwohnern eine bedarfs- und bedürfnisgerechte Versorgung zu ermöglichen? Diese und weitere Fragen untersucht die Hochschule Luzern im Auftrag des fmc Schweizer Forum für Integrierte Versorgung.

  • BabyGuide – das offizielle Schweizer Handbuch für werdende und junge Eltern

    Eltern sind heute mehr denn je gefordert und müssen unzählige Informationen im Internet mühsam herausfiltern. BabyGuide – Das offizielle Schweizer Handbuch begleitet Eltern mit verlässlicher Information aus erster Hand zu allen Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und die ersten drei Jahre des Kindes. Er ist auf Verordnung kostenlos in Apotheken/Drogerien erhältlich und will Eltern Kompetenz und Eigenverantwortung vermitteln. Das anerkannte Referenzwerk informiert auch über Dienstleistungen in der Gemeinde.

  • Frohe Festtage und einen guten Rutsch!

    Die Geschäftsstelle des SGV ist ab 23. Dezember bis und mit Dienstag, 2. Januar, geschlossen.

  • Steuervorlage 17: Kantonsanteil erhöhen und Gemeindeklausel stärken

    Der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) fordert, dass in der Steuervorlage 17 (SV17) der Kantonsanteil an der direkten Bundessteuer wieder auf 21,2 Prozent erhöht wird. Und die Kantone sollen die Gemeinden angemessen abgelten müssen. Der SGV unterstützt die SV17 nur, wenn der kommunalen Ebene keine unverhältnismässigen Nachteile entstehen. Dies ist mit der jetzigen Vorlage nicht garantiert.

  • Der Schweizerische Gemeindeverband sagt Nein zur No-Billag-Initiative

    Die No-Billag-Initiative bedroht die 34 regionalen Radio- und Fernsehsender, die ebenfalls Gebühren erhalten. Sie stellt damit die Medien- und Meinungsvielfalt in Frage. Negativ tangiert wären auch die sprachliche und kulturelle Vielfalt in der Schweiz. Der Schweizerische Gemeindeverband lehnt die Initiative deshalb einstimmig ab.

  • Reto Lindegger verlässt den Schweizerischen Gemeindeverband

    Der Direktor des Schweizerischen Gemeindeverbandes (SGV), Reto Lindegger, verlässt den Verband auf spätestens Ende 2018, um eine neue Herausforderung anzunehmen. Reto Lindegger hat den Verband während seiner rund vierjährigen Tätigkeit als Direktor mit grossem Engagement geführt und neu positioniert.

  • Profitieren auch Sie von Primokiz2

    Das Programm Primokiz2 stösst auf reges Interesse: Bereits zwölf Gemeinden und ein Kanton nutzen die kostenlosen Unterstützungsleistungen des Programms, um eine Strategie Frühe Kindheit zu entwickeln. Damit stellen sie eine wirkungsvolle frühe Förderung sicher, die auf die lokalen Bedürfnisse und Ressourcen abgestimmt ist.

  • «Freiwilligenarbeit ist für das Funktionieren einer Gemeinde unerlässlich»

    Jede dritte Einwohnerin, jeder dritte Einwohner in der Schweiz engagiert sich freiwillig. Dieses Engagement ist für die Gemeinden sehr wichtig. Doch die Bereitschaft für Freiwilligenarbeit nimmt zusehends ab. Dieser Tendenz will der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) Gegensteuer geben. An einer gemeinsamen Tagung mit benevol wurden Wege aufgezeigt, wie Gemeinden die Freiwilligenarbeit fördern und stärken können.

  • Ideelle Unterstützung für das Gemeindereferendum auf Bundesebene

    Sind Sie Mitglied einer Gemeindeexekutive und finden Sie den Vorschlag des Schweizerischen Gemeindeverbandes (SGV), ein Gemeindereferendum auf Bundesebene einzuführen, gut?

  • Gesundheit für alle – neue Erkenntnisse zur Chancengerechtigkeit

    Das Programm der 19. Nationalen Gesundheitsförderungs-Konferenz und der 4. NCD-Stakeholderkonferenz ist online. Die Konferenz «Gesundheit für alle – neue Erkenntnisse zur Chancengerechtigkeit» von Gesundheitsförderung Schweiz und dem Bundesamt für Gesundheit wurde in enger Zusammenarbeit mit den Kantonen und in Partnerschaft mit dem SRK organisiert. Sie findet am 18. Januar 2018 in Bern statt.

  • Raumplanung – Fokusthema der aktuellen «Schweizer Gemeinde»

    Die Novemberausgabe der «Schweizer Gemeinde» ist online. Fokusthema ist Raumplanung. In der aktuellen «Schweizer Gemeinde» lesen Sie u.a. folgende Artikel:

  • «in comune» neu mit Blog

    Immer mehr Gemeinden gehen die Gestaltung der Zukunft zusammen mit der Bevölkerung an. Diese Beispiele und Erfahrungen möchte der Schweizerische Gemeindeverband (SGV) mit dem Projekt «in comune» an andere Gemeinden weitertragen. Auf in-comune.ch finden Interessierte verschiedene Projekte aus der ganzen Schweiz und neu einen Blog.

  • Neue Stellungnahmen

    Der SGV hat zur Revision des Wasserrechtsgesetzes, über die Genehmigung des Übereinkommens des Europarats vom 3. Juli 2016 über einen ganzheitlichen Ansatz für Sicherheit, Schutz und Dienstleistungen bei Fussballspielen und anderen Sportveranstaltungen sowie über die Revision der Führerausweisvorschriften Stellung genommen.

  • Velo-Initiative: SGV unterstützt direkten Gegenentwurf des Bundesrates

    Der SGV ist von der Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Ständerates (KVF-S) in Lausanne zur Volksinitiative «Zur Förderung der Velo-, Fuss- und Wanderwege (Velo-Initiative)» angehört worden. Der SGV setzt sich schon lange dafür ein, dass Bund und Kantone innovative Bestrebungen in Städten und Gemeinden, welche die Verknüpfung der verschiedenen Mobilitätsformen fördern, verstärkt berücksichtigen. In diesem Zusammenhang erachtet er den direkten Gegenentwurf zur Initiative – der Bund beschränkt sich auf Information und koordinative Aufgaben und arbeitet eine einfache Grundsatzgesetzgebung aus – als sinnvoll. Die Volksinitiative hingegen lehnt er ab.

  • Recyclingkongress mit Netzwerkanlass am Vorabend

    Der Recyclingkongress vom 18. Januar 2018 im Kongresshaus Biel bietet einen aktuellen Überblick zu relevanten Themen und analysiert Herausforderungen und Trends des Recyclings in der Schweiz. Der jährlich stattfindende Kongress hat sich als Branchentreffpunkt für die Akteure der Abfall- und Recyclingwirtschaft etabliert und bietet neben Fachreferaten eine Plattform zum persönlichen Austausch und Diskussionen. Erstmals findet schon am Vorabend ein Netzwerkanlass statt.